Donnerstag, 22. Oktober 2009

Darf´s ein bißchen rot sein?






Heute hab ich mal ein paar Bilderchen von unserem Wohnzimmer gemacht, das mir eigentlich überhaupt nicht mehr gefällt, aber dennoch ein paar schöne Ecken hat.
Zur Erklärung: Auf den Bildern die ich euch von unserem Wohnzimmer zeige, seht ihr nur die roten Ecken. Das liegt daran, das der Rest vom Wohnzimmer currygelb gestrichen und ziemlich südländisch angehaucht ist.
Und da das ja nunmal nicht in meine neue "WEIßE" Weltanschauung passt, halte ich den Rest der Bilder noch zurück bis Ende des Jahres.
Warum das? - Nun, weil mein Mann mir versprochen hat, das wenn unser Garten (sein Lebensmittelpunkt ;o)) seinen Winterschlaf angetreten hat, er mit mir das Wohnzimmer neu streicht.
Und erst dann zeig ich euch die vorher-nachher Bilder. Vorausgesetzt es sieht nachher besser aus als vorher.


Nun aber zurück zu den Bildern.
Ich hab die Woche ein bißchen gebacken. Und zwar gab es bei uns Prassel Plunder, hatte ich vorher auch noch nicht gemacht. Aber da sie ganz lecker waren gibt es die wohl noch öfter bei uns.
Was zu einem leckeren Stück Kuchen und einem Kaffee nicht fehlen darf ist natürlich die neue
Homes & Gardens (ist schon irre, was man für so ne Zeitung ausgeben kann) .


Den Dekokamin auf dem anderen Bild hat mir mein Mann letztes Jahr zu Weihnachten gebaut, nach einer Vorlage aus dem Impressionen Katalog. Und ich finde der kann sich echt sehen lassen.

Der Spiegel darüber ist mein absolutes Lieblingsstück, auf das ich auch ein bißchen sparen mußte. Ich hab nur ein bißchen Angst, das er in meine neue elfenbein, kolonialbraun, beige Kombination, die ich im Wohnzimmer plane nicht reinpasst.

Wo wir gerade bei Panik sind. Ich wollte mir nächstes Jahr, wenn das WZ neu gestrichen ist die "Ektorp" Couch vom Schweden kaufen. Aber mein Mann hat Angst, das er darauf nicht gut sitzen kann. Vielleicht hat der eine oder andere ja schon Erfahrungen gemacht, die er mit mir teilen möchte. Ich würde mich darüber sehr freuen!
Ganz liebe Grüße..

White Impressions

Kommentare:

  1. Mein Wohnzimmer befindet sich zur Zeit auch im "Umbruch".
    Der Kolonialstil war bei mir vorher auch "hoch im Kurs".
    Als ich dann durch das Bloggen auf die ganzen weißen Blogs aufmerksam wurde habe ich auch die Farbe weiß für mich entdeckt.
    Einen Teil habe ich mit Tagesdecken/Überwürfen schon auf weiß "getrimmt".
    Den Schließkorb und den Schaukelstuhl habe ich auch schon "geweißelt".
    Die Schränke werde ich allerdings "dunkel" lassen,die Wand die auch in so einem orange/curry gestrichen ist wird bei Zeiten aber noch weiß gestrichen (hätte da allerdings auch lieber was beiges oder ähnliches an Farbe,ich plane aber evtl. nächstes Jahr umzuziehen, daher mache ich die Wand hier dann jetzt schon weiß, da die Wohnung bei meinem Einzug auch weiß gestrichen war,es würde sonst den Finanziellen Rahmen sprengen wenn ich sooo viel Farbe kaufen muß)das hebe ich mir dann lieber für die neue Wohnung auf. ;o)
    Dein Spiegel müßte meiner Meinung nach aber in Dein neues Farbkonzept passen...
    Ich bin gespannt auf die Vorher/Nachher-Bilder.
    Liebe Grüße von der ebenfalls weiß "infizierten",Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melanie,

    Dein Kaminumbau ist wirklich herrlich. Ich habe ja auch so einen, und man kann ihn immer wieder neu dekorieren und nach Herzenlust hin und her stellen ;-)
    Ich finde, rot ist eine wunderschöne Wohnfarbe, gerade in der Herbst- und Winterzeit und Deine Fotos strahlen so viel Wärme und Gemütlichkeit aus.
    Um Deinen schönen Spiegel brauchst Du dir, glaube ich, keine Sorgen machen. Er passt sich sicherlich jedem Wohnstil an, ich bin dann schon gespannt auf die neuen Foto´s ;-)

    Und die Ektorp-Reihe vom Möbelschweden ist einfach traumhaft, ich kann sie nur empfehlen. Ich habe allerdings nur einen Sessel und eine Recamiere, und auf beiden kann man herrlich "lümmeln".

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende, die neue Home and Garden hab´ ich übrings auch schon ;-), immer diese Zeitschriften-Sucht!

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Dieses wunderschöne Dunkelrot kommt bei uns auch häufig vor, wenn auch nicht an den Wänden. Unser jetziges Sofa ist auch in dieser Farbe mit ein paar kleine Überkaros. Sieht gerade jetzt sehr gemütlich aus. Allerdings kombiniere ich die Farbe gern mit helleren Sachen - wir haben Vorhänge in einem nicht aufdringlichen warmen, hellen Gelbton und ansonsten viel Weisses (Fenster, Wände, Fußleisten). Die Küche ist auch ganz hell.
    Einen ganz ähnlichen Spiegel haben wir aus unserem früheren Haus mitgenommen. Er ziert jetzt das helle Bad, sieht sehr gut aus, also keine Sorge!
    Komischerweise haben offenbar Männer ein Problem mit Ektorp. Für den Fall, dass unser schon etwas älteres Sofa kaputtgeht, habe ich auch schon erwähnt, dass dieses preiswerte Modell für einen Haushalt mit viel Kinderbesuch doch ganz gut geeignet wäre!??? Skeptisches Gesicht.... mal sehen.
    Erst mal genießen wir die schöne Homes & Gardens, Romantisch Wohnen und wie sie alle heißen.
    Schönen Sonntag und liebe Grüße,

    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Melanie,

    ich bin gerade auf deinen blog gekommen und musste schmunzeln, denn das Sideboard im Kolonialstil haben wir auch bei uns im Esszimmer :-)... die Wände sind in Orange gehalten, was mir irgendwie auch nicht mehr so zusagt. Zur Zeit ist aber unser Wohnzimmer dran, das soll zum größten Teil weiß werden.

    Viele Grüße und einen schönen Nachmittag
    Sandra

    AntwortenLöschen